C.FRAME 2.3

In der neuen Version unseres Entwicklungs- und Validierungsframeworks C.FRAME, ermöglichen wir Ihnen nun die Kompatibilität zu einem externen Framework. Unser integriertes ROSbag Modul erlaubt es, in C.FRAME Daten zu lesen, zu analysieren und auszuwerten, die mit Hilfe von ROS aufgenommen wurden. Zudem ist es nun möglich, avi Videodateien einzulesen und abzuspielen.

Des Weiteren wurden die zwei neuen Radarsensoren ARS 308 und ARS 408 implementiert und können, ab sofort, mit dem Framework verbunden werden. CAN FD als neuer BUS Typ kann nun gelesen werden.

Kleine aber dennoch nützliche Veränderungen in der Benutzeroberfläche verbessern die Benutzerfreundlichkeit von C.FRAME. In der oberen, linken Ecke wurden vier Schaltflächen implementiert. Die Erste dient dazu, die erstellte Konfiguration zu aktualisieren. Die Nächste ist die „Clear Config“ Schaltfläche, die die erstellte Konfiguration löscht. Die dritte Schaltfläche startet alle Module, die sich in der erstellten Konfiguration befinden. Die letzte Schaltfläche stoppt alle Module in der Konfiguration.

In der oberen rechten Ecke wurde eine Signalanzeige implementiert die ähnlich, wie eine Ampel funktioniert. Wenn alle Module im „Modules View“ Fenster auf Standby sind, leuchtet das gelbe Licht. Nachdem die Module gestartet sind und fehlerfrei funktionieren, leuchtet das grüne Licht. Sollte es in einem Modul zu Störungen kommen, wird dies durch das rote Signal sichtbar gemacht. Außerdem wird in allen Modulen die entsprechende Anzahl an Sensoren aufgeführt.
Alle diese Veränderungen in der Benutzeroberfläche verbessern die Benutzerfreundlichkeit, speziell für Testfahrer.

Zusätzlich zu den genannten Implementierungen wurde die Software verbessert, um sie an die Anforderungen des Marktes anzupassen.

Für weitere Details können Sie uns gerne unter sales(at)cmore-automotive.com kontaktieren oder sich auf unserer Produktseite informieren und die kostenlose C.FRAME Freemium Version downloaden.