Algorithmus zur Identitätsanonymisierung für DSGVO konforme Daten

Wie beeinflussen die neuen Datenschutzgesetze (DSGVO) den Entwicklungsprozess von autonomen Fahrzeugen? Und wie können wir diese neuen Bestimmungen erfüllen?

Da autonomes Fahren und Maschinenintelligenz der Fokus vieler Automobilhersteller und Zulieferer in der Industrie geworden ist, wird für die Entwicklung solcher Produkte eine Datensammlung bestehend aus Live-Straßenaufnahmen benötigt.

Daher wurden bereits enorme Mengen an Videodaten gesammelt, um Umgebungsmodelle für das Training der intelligenten Algorithmen zu kreieren oder um die komplexe autonome Fahrfunktion zu validieren. Gesichter und Nummernschilder, die in den Videodaten abgebildet sind, müssen nun unkenntlich gemacht werden, um der DSGVO zu entsprechen. Diese neue Herausforderung wird von der Industrie mit großer Sorgfalt angegangen, weshalb nun neue Lösungen zum Einsatz kommen.

Auch wir bei CMORE Automotive haben einen Algorithmus zur Anonymisierung entwickelt, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, diese Herausforderung auf einfache und unkomplizierte Weise zu bewältigen.

Der Algorithmus kann direkt vor Ort beim Kunden oder in der CMORE Automotive Cloud Plattform eingesetzt werden.

Unser Algorithmus ist sehr leistungsstark, da er einen hohen Recall (Erfassungsrate) von Gesichtern und Nummernschildern sowie geringe False-Positive-Raten gewährleistet.

Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter sales(at)cmore-automotive.com